PClamp

pneumatische Stangenklemmung
PClamp 4-fach
PClamp
PClamp
PClamp
PClamp
PClamp in Anwendung
PClamp in Anwendung

PClamp ist eine modulare Systemlösung im Bereich der Stangen- und Pneumatikzylinderklemmung.

Die Vorteile:
- Pneumatische Klemmung mit hohen Kräften
- Optimale Sicherheitsklemmung ? Ausfall der Pneumatik bedeutet Klemmung
- Die Werte hydraulischer Klemmungen werden erreicht und übertroffen
- Geringe Systemkosten im Vergleich zur Hydraulik
- Montagefreundlich, kompakte Bauweise

Durch Anordnung von bis zu vier Klemmeinheiten zwischen Grund- und Deckplatte können die Klemmkräfte erhöht werden. PClamp ist geeignet zum Klemmen von Stangen mit Durchmessern von 12 bis 40 mm. Flanschmaße sowie Außenabmessungen sind analog zu den Normzylindern ISO 6431. Die Längen variieren je nach gewünschter Klemmkraft.

PClamp N: Standardversion, bestehend aus Standard-Deckplatte, ein bis vier Klemmeinheiten und Grundplatte mit Anschlüssen für Initiatoren sowie Luftzufuhr. Geeignet für lineare und rotatorische Belastungen.
PClamp X: Version mit Zusatzsicherung für höchste Sicherheitsnormen bei vertikalen Achsen. Nach dem Klemmen der Kolben kann die Klemmung erst wieder gelöst werden, wenn die Achse vertikal nach oben verfahren wird. Die Klemmeinheit ist identisch mit den Versionen N und ISO.

PClamp ISO: Version für ISO-Pneumatikzylinder: Deckplatte und Grundplatte sind in den Abmessungen auf die Flanschmaße der ISO-Zylinder abgestimmt. Durch die integrierten Aufnahmen im Gehäuse ist die ISO-Version ideal für die Verwendung am Normzylinder. Die Klemmeinheit ist identisch mit den Versionen N und X.

PClamp E: Kompaktversion für geringe Haltekräfte. PClamp E zeichnet sich durch eine geringere Bauhöhe aus, ideal für Anwendungen mit begrenztem Bauraum oder Einsatzbereiche, in denen geringere Haltekräfte erforderlich sind. Der Einsatz von Initiatoren ist nicht möglich. Die Klemmeinheit unterscheidet sich äußerlich von den Versionen N, X und ISO, das Wirkprinzip ist jedoch identisch.

Funktionsprinzip am Beispiel PClamp N
PClamp N gelöst: Die Luftkammern zwischen den Federblechen werden mit Druckluft beaufschlagt. Die Federbleche wölben sich, werden gespannt und gleichzeitig in radialer Richtung verkürzt. Da die Federbleche ausgehend vom Innendurchmesser geschlitzt sind, findet die Verkürzung am Innendurchmesser, also an der Klemmhülse, statt. Die geschlitzte Klemmbuchse kann radial auffedern und gibt die Stange frei.

PClamp N geklemmt: Die Luftkammern zwischen den Federblechen werden entlüftet. die elastischen Federbleche kehren in ihre ursprüngliche Position zurück, drücken die geschlitzte Klemmbuche gegen die Stange und klemmen diese. PClamp N ist in diesem Zustand in der Lage, sowohl Dreh- als auch Linearbewegungen zu stoppen.

> Zur Startseite