SAMURAI Lamellenschürzen

SAMURAI Lamellenschürze
SAMURAI Lamellenschürze
Anwendung Lamellenschürze
Anwendung Lamellenschürze
SAMURAI Lamellenschürze
SAMURAI Lamellenschürze

Die SAMURAI Lamellenschürzen sind eine Abwandlung des SAMURAI Faltenbalges und wurden für den Einsatz als Z-Abdeckung in Bearbeitungszentren konzipiert.

Der Unterbau der Lamellenschürzen besteht nicht aus einem ELASTIC Faltenbalg, sondern lediglich aus einem Trägermaterial, auf dem die Lamellenbleche fixiert sind. Dieser Abdeckungstyp wird als FASTLAP bezeichnet.
Die Grundformen unterscheiden sich nach der Befestigungsart der Lamellen am Trägermaterial in:
- FASTLAP
- FASTLAP SA
- FASTLAP SB 

FASTLAP
Die SAMURAI-Lamellenschürze FASTLAP verfügt über beweglich montierte Lamellen,  die Lamellen können mit Klipps oder mit Scharnier (mit/ ohne Vorspannung) befestigt werden. Befestigt wird die Lamellenschürze auf reißfestem Nylon-PU-Material, abgestimmt auf den jeweiligen Einsatzbereich.

FASTLAP SA
Die SAMUARAI Lamellenschürze FASTLAP SA verfügt ebenfalls über beweglich montierte Lamellen, die Befestigung erfolgt mittels Scharnier ohne Vorspannung.
Gegenüber der FASTLAP-Ausführung verfügt die Version FASTLAP SA über eine höhere Querstabilität, die sich insbesondere bei Breiten von über 1.000 mm deutlich bemerkbar macht. Hiermit eignet sich dieser Typ besonders für höhere Verfahrgeschwindigkeiten, ein erhöhter Andruck verhindert wirkungsvoll ein Hochfliegen der Lamellen.

FASTLAP SB
Gegenüber der FASTLAP-Ausführung verfügt die Version FASTLAP SB über eine höhere Querstabilität, die sich vor allem bei Breiten von über 1.000 mm deutlich bemerkbar macht. Zur Montage ist  kundenseitig auf beiden Seiten der Lamellenschürze eine Führung an der Maschine vorzusehen, die Schenkellänge beträgt 25 mm.

Lamellen
Die Lamellen werden aus rostfreiem Edelstahl (VA) in einer Stärke von 0,5 mm und einer maximalen Länge von 4.000 mm gefertigt. Ein Umlegen der Lamellen ist problemlos möglich.

> Zur Startseite