HEMA News

| News

Spindeln rundum sicher abgeschirmt

DURASPRING Spiralfedern von HEMA werden als zuverlässige Spindelschutzabdeckungen in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Für die DURASPRING Spiralfedern wird Bandstahl in unterschiedlicher Stärke durch Druckumformung in eine Spirale geformt. Die DURASPRING Spiralfedern sind in rostfreiem und gebläutem Stahl sowie für horizontalen oder vertikalen Einbau lieferbar.

Die DURASPRING Spiralfedern sind in Abmessungen von 15 bis zu 160 mm Innendurchmesser als Standardversion verfügbar, Sondertypen sind auf Anfrage möglich. Spiralfedern für eine vertikale Verwendung können bis zu einer Auszugslänge von 4.500 mm gefertigt werden. HEMA legt die DURASPRING Spiralfedern standardmäßig für Geschwindigkeiten bis 40 Meter pro Minute aus. In einzelnen Roboteranwendungen wurden allerdings auch bereits Speziallösungen mit fast doppelter Geschwindigkeit realisiert. Der Einbau in die Anwendung ist gegenläufig oder in Reihe und auch nachträglich möglich. Die optimalen Betriebsbedingungen für DURASPRING Spiralfedern liegen im ölhaltigen Einsatz. Deshalb sind sie bei Auslieferung mit einem Spezialöl für erhöhte Lebensdauer geschmiert. Bei feinen Partikeln und Staub sind HEMA-Faltenbälge die richtige Wahl. Die Standardspiralfedern fertigt HEMA aus extrem hartem Federbandstahl mit 55 bis 58 Rockwell sowie mit arrondierten Kanten und einer Festigkeit von bis zu 1.800 N/m2. Abgestimmt auf die spätere Anwendung wird Federbandstahl in Stärken von 0,2 bis 1,0 mm ausgewählt. Die Produktzusammenstellung wird für den Kunden dokumentiert und ist bei einer Wiederbestellung jederzeit reproduzierbar.

HEMA Duraspring Spiralfedern

Die robusten DURASPRING Spiralfedern von HEMA gibt es in zahlreichen Größen und Abmessungen, so dass nahezu jede Anwendung passend ausgestattet werden kann.